Was ist Physiotherapie?

Was ist PhysiotherapiePhysiotherapie leitet sich her von:
Physis - "die Natur", "das Wirkliche", "das Erfahrbare"
Therapie – "Dienen", "Pflege", "Heilung" - Krankheitsbehandlung

Somit bedeutet „Physiotherapie“ die Heilung von Krankheiten mit „natürlichen“ Methoden wie Krankengymnastik, Massagen, physikalischen Maßnahmen (Massage Wärme, Kälte, Elektrotherapie, Wasser), Manuelle Therapie und Manuelle Lymphdrainage.
Die verschiedenen Anwendungsbereiche der Physiotherapie helfen dabei, unsere Bewegungs- und Funktionsfähigkeit zu verbessern, wiederherzustellen, zu erhalten oder auch vorzubeugen.

Daher kann die Behandlung in der Physiotherapie eine sinnvolle Alternative / Ergänzung zur medikamentösen- oder operativen Therapie darstellen.
Physiotherapie richtet sich nach den anatomischen / physiologischen Gegebenheiten des Patienten, der Motivation und seine kognitiven Möglichkeiten sowie der Verordnung des Arztes.

 

Was wird in der Physiotherapie behandelt?

  • Nach Unfällen, Knochenbrüchen
  • Nach Sportverletzungen
  • Nach Amputationen
  • Degenerative Erkrankungen wie z. B. Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Nach/Vor Operationen
  • Bei Kiefergelenksbeschwerden
  • Bei Verspannungen
  • Bei Vernarbungen / Verklebungen
  • Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Nach Schlaganfall
  • Bei neurologischen Erkrankungen wie z. B. Parkinson
  • Bei Atemwegsbeschwerden /-erkrankungen
  • Bei Beckenbodenschwäche / Inkontinenz
  • Bei Tinitus
  • Bei Kopfschmerzen
  • Bei Schwindel
  • Bei Gangunsicherheit
  • Bei drohender Immobilität
  • zur Erhaltung der körperlichen Unabhängigkeit und der alltäglichen Aktivitäten
  • Nach Krebserkrankungen /-behandlungen
  • Bei Mehrfach-Erkrankungen
  • Zur Prävention

Welche Leistungen bieten wir an?

Krankenkassen-Vertragsleistungen

Behandlungen auf der Grundlage einer ärztlichen Verordnung

  • Krankengymnastik (KG)
    • KG (Übungen, Dehnungen, Rückenschule)
    • KG Neuro (auf neurophysiologischer Grundlage) nach Bobath / PNF
    • KG Atemtherapie / Muko
    • Beckenbodengymnastik
  • Manuelle Therapie (MT)
    • MT (Gelenk-/ Muskeltechniken)
    • MT für den Kiefer
    • Im Rahmen der MT können
    • - Triggerpunktbehandlungen
    • - Faszienbehandlungen
    • - Narbenbehandlungen
    • durchgeführt werden.
  • Massagetherapie
    • Klassische Massage (KMT)
    • Bindegewebsmassage (BGM)
  • Manuelle Lymphdrainage
    • Manuelle Lymphdrainage (30, 45, 60 Minuten)
    • Kompressionsbandagierung
  • Physikalische Therapien
    • Wärmetherapie (Rotlicht)
    • Wärmepackung / Fango
    • Kältetherapie (Kaltkompresse / Eislolly)
    • Elektrotherapie
    • Ultraschalltherapie

Selbstzahlerleistungen

zusätzlich zu den unter „Krankenkassen-Vertragsleistungen“ aufgeführten Therapien bieten wir

  • Massagen
    • Klassische Massagetherapie (KMT) auch in Kombination mit Wärmeanwendungen
    • Schröpfkopfmassage
    • Frußreflexzonenmassage
  • Manuelle Lymphdrainage
    • Diese darf nur im Rahmen einer Selbstzahlerleistung durchgeführt werden, wenn keine Diagnose vorliegt. Für eine therapeutische Behandlungen muss eine ärztliche Verordnung vorliegen.
  • Sektoraler Heilpraktiker bezogen auf den Bereich der Physiotherapie (Physio HP)
    • Hier kann ein ausführlicherer Befund erstellt, gezielte physiotherapeutische Maßnahmen ohne Verordnung des Arztes durchgeführt und privat in Rechnung gestellt werden.
  • Anlage von Kinesiotape